Rückblick UNICEF Seelauf

Die UNICEF Hochschulgruppe bedankt sich herzlichst bei allen Teilnehmern und Sponsoren. Bei schönstem Sommerwetter haben 34 Läuferinnen und Läufer teilgenommen und sind insgesamt 121 Runden um den Unisee gelaufen. Vielen Dank für die großartige Stimmung und die zahlreichen Spenden. Noch sind nicht alle Spenden eingegangen, aber als Zwischenstand stimmt uns ein Ergebnis von ca. 2.200,- mehr als zufrieden.

UNICEF hat seit Jahren Erfahrung in der Region Südsudan und sind mit starken internationalen Partnern breit für die Nothilfe aufgestellt. Daher koordiniert UNICEF dort aktuell unter anderem die Bereiche Bildung, Ernährung und Hygiene.

Wasser, sanitäre Anlagen und allgemeine Hygiene
In Flüchtlingslagern wie in Juba, Tongping, Bor oder Melut organisiert UNICEF die Wasserversorgung für 250.000 Menschen: Sauberes Wasser grenzt Keime und Bakterien ein und verhindert für Kinder oft tödlich endende Krankheiten wie Durchfall.

Weitere Maßnahmen wie der Bau von Latrinen und die Ausgabe von Hygiene-Sets mit Seife, Zahnpasta und Waschmittel sind geplant und bedürfen der Finanzierung.

Dafür wird der UNICEF Seelauf einen kleinen Beitrag leisten.