Mehr über das WASSERFORUM BREMEN

Besonderen Wert legt das WASSERFORUM auf einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser – lokal wie global.
Dies beinhaltet unter anderem den Zugang zu sauberem Trinkwasser und zu adäquaten Lösungen der Abwasserbehandlung für alle Menschen. Durch den Zugang zu angepassten Abwasserbehandlungssystemen können Schadstoffe, die ansonsten unbehandelt in Flüsse oder sonstige Wasserkörper eingeleitet würden, vermindert werden. Der Schutz des Ökosystems Wasser mit seinen vielfältigen und faszinierenden Lebensgemeinschaften in Meeren, Flüssen und Seen ist ebenso wichtig für uns. Auch die Wiederherstellung von natürlichen Flussufern sind wichtige Aspekte für uns. Letzteres stellt eine besondere Aufgabe für die Industrienationen dar, die allzu häufig Flussläufe zu Schifffahrtsstraßen umfunktioniert haben.

Noch ein weiteres wichtiges Thema verbindet die Länder der Welt: Die Auswirkungen der durch die Menschen verursachten Klimaveränderung. Die mittleren Jahrestemperaturen steigen in rasantem Tempo. Die sich damit verändernden lokalen Wetterereignisse reichen bis zu extremen Hochwassersituationen. An Küsten und Flüssen lebende Menschen ohne schützende Deiche sind davon ganz besonders betroffen. Inzwischen wird auch klar, dass viele in Gewässern lebende Arten aus ihren bisherigen Lebensräumen in kältere Regionen abwandern und sich damit die Lebensgemeinschaften verändern.

Es ist ein weiter Weg zu einem nachhaltigen Umgang mit Wasser und einer ausreichenden sanitären Grundversorgung. Laut UN-Angaben haben immer noch 2.5 Mio. Menschen keinen Zugang zu adäquaten sanitären Einrichtungen, die ein Mindestmaß an Gesundheits-, und Umweltstandards erreichen. Die globalen politischen Verhältnisse machen diesen Weg sehr steinig, nicht zuletzt dadurch, dass eine steigende Zahl von Privatisierungen in der Wasserwirtschaft weltweit letztendlich Abhängigkeiten von einigen großen Wasserversorgern zur Folge hat.

Deshalb ist es uns wichtig, dass wir in Bremen mit verschiedenen Aktionen, Seminaren und Veranstaltungen – auch für Kinder – auf die Themen Wassernutzung, Privatisierung, Gewässerschutz und Hochwasser aufmerksam machen.

Näheres zu den einzelnen Mitgliedsgruppen des Wasserforum Bremen ist hier zu finden:

biz BORDA BUND ROBIN WOOD UNICEF